Indoor-Keramikmarkt

Keramikmarkt 2020 in Höhr-Grenzhausen endgültig abgesagt

"Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir uns entschlossen haben, aufgrund der momentanen Entwicklungen der Pandemie keinen Ersatztermin im Herbst festzulegen. Somit findet in diesem Jahr kein Europäischer Keramikmarkt in Höhr-Grenzhausen statt. Selbst wenn das Verbot von Großveranstaltungen zum Ende August aufgehoben wird, werden die Auflagen (Abstandsregelungen, Begrenzungen des Zutrittes in die Marktzone etc.) sicherlich in keinem Verhältnis zum Aufwand stehen. Wir bedauern dies sehr!“, so hieß es unter anderem in der Mitteilung der Stadt Höhr-Grenzhausen gegenüber den Ausstellern.

Man hofft nun am 5./6. Juni 2021 – dann hoffentlich ohne größere Einschränkungen – den Europäischen Keramikmarkt in Höhr-Grenzhausen durchführen zu können.

Unter www.kannenbaeckerland.de findet man die Aussteller, die 2020 teilgenommen hätten. Die Werkstätten sind wieder geöffnet!

Indoor-Keramikmarkt im Keramikmuseum Westerwald in Höhr-Grenzhausen vom 5. Juni bis 5. Juli

Im Keramikmuseum Westerwald in Höhr-Grenzhausen findet vom 5. Juni bis zum 5. Juli ein Indoor Keramikmarkt statt. Da in diesem Jahr keine großen Veranstaltungen, zu denen auch Keramikmärkte gehören, erlaubt sind, geraten viele Töpfer in existentielle Not. Mit dem Indoor Keramikmarkt bietet das Museum den Westerwälder Keramikern, die sich sonst an dem Europäischen Keramikmarkt beteiligt hätten, eine Möglichkeit des Verkaufs.

In einem separaten Raum werden die Marktstände aufgebaut und können einen ganzen Monat, vom 5. Juni bis zum 5. Juli, besucht werden. So findet der Besucherstrom verteilt und nicht geballt statt. Es dürfen max. 20 Besucher gleichzeitig anwesend sein. Einlass ist nur im Rahmen eines Museumsbesuches möglich. Zwei Keramiker betreuen den Verkauf und informieren Sie gerne.

Bitte unterstützen Sie das Handwerk und helfen Sie mit, unser immaterielles Kulturerbe zu sichern!

Der Indoor Markt hat während den regulären Öffnungszeiten des Keramikmuseums (Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr) geöffnet.

Weitere Informationen zur Keramik und Keramikwerkstätten findet man unter anderem auf www.keramikmuseum.de

 
 

Höhrer Becher im Rewe

 

 

dummybild2

Zentrum der Keramik

Alles begann mit den berühmten salzglasierten Kannen und Krügen des Kannenbäckerlandes, doch damit hört es nicht auf! Heute ist Höhr-Grenzhausen nicht mehr nur die Wiege der Keramik, sondern das moderne Zentrum des keramischen Kunsthandwerks und der Ausbildung.

Historische und zeitgenössische Keramik hautnah erleben – ob als Besucher oder Student – das haben sich unter anderem das Bildungs- und Forschungs-Zentrum Keramik (BFZK) sowie Europas größtes Keramikmuseum in Höhr-Grenzhausen auf die Fahnen geschrieben.

Alljährlich gibt es auch zwei große keramische Veranstaltungen in Höhr-Grenzhausen. Anfang April haben die Keramikwerkstätten bei „Höhr-Grenzhausen brennt Keramik“ geöffnet. Im Juni präsentieren sich auf einer eigens eingerichteten Marktzone rund 150 Aussteller aus ganz Europa beim „Europäischen Keramikmarkt

 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung